Die Objektplanung ist das Kerngeschäft unseres Architekturbüros, weshalb wir unseren Kunden umfassende Erfahrung in allen Leistungsphasen der Objektplanung bieten können.  Objektplanung umfasst die Konzeption, Planung und Realisierung von Bauwerken. Unter Berücksichtigung sämtlicher relevanter Parameter werden alle Leistungsphasen in der Planung und Durchführung von uns erbracht. Die Planung erfolgt unter der Einbindung und Koordination unterschiedlicher Fachplaner mit dem Ziel, einen integrierten und somit kostengünstigen Planungs- und Realisierungsprozess zu generieren.

Die Architekturplanung gliedert sich in folgende Aufgaben:

Grundlagenermittlung
Bei der Grundlagenermittlung eines neuen Projektes wird durch ein erstes persönliches Gespräch mit der Bauherrschaft in erster Linie die Planungsaufgabe sowie der Umfang und das Ziel definiert. Diese Grundlagenermittlung dient im Wesentlichen der Erkundung der Wünsche der Bauherrschaft und einer Beratung durch den/der ArchitektInnen zum gesamten Leistungsbedarf.
Dazu zählt beispielsweise die Erörterung des Kostenrahmens des Bauvorhabens. Darüber hinaus wird die Bauherrschaft darüber informiert, welche weiteren Beteiligten (Bauphysik, Statik, Vermessungstechnik, Baukoordination etc.) eventuell zu beauftragen sind.

Vorentwurf
Bei der Vorentwurfsplanung werden verschiedene Planungskonzepte mit unterschiedlichen Lösungsansätzen erarbeitet, wobei der Bauherrschaft eine skizzenhafte Darstellung und Visulisierungen des Bauvorhabens vorgestellt werden.
Weiters werden die baurechtlichen, gestalterischen, technischen und wirtschaftlichen Zusammenhänge und Möglichkeiten aufgezeigt. Im Anschluss erfolgt die erste Kostenschätzung des Bauvorhabens.

Entwurfsplanung
Wenn sich die Bauherrschaft für einen Vorentwurf entschieden hat, wird mit der Entwurfsplanung begonnen. Es erfolgt eine stufenweise Erarbeitung einer zeichnerischen Lösung bis zum vollständigen Entwurf.
Dabei werden andere fachlich Beteiligte (beispielsweise Statik oder Bauphysik) bereits mit einbezogen und Verhandlungen mit Behörden über die Genehmigungsfähigkeit des Bauvorhabens geführt.
In dieser Phase werden die Kosten berechnet und es erfolgt die erste Kostenkontrolle durch einen Vergleich der Kostenberechnung mit der Kostenschätzung des Vorentwurfs.

Einreichplanung
Im Rahmen der Einreichplanung werden die Unterlagen für die erforderlichen Baugenehmigungen und anderen allenfalls erforderlichen Zustimmungen einschließlich der Anträge auf Ausnahmen und Befreiungen erarbeitet.
Diese werden anschließend bei den zuständigen Behörden eingereicht und aufgrund eventuelle auftretender Auflagen vervollständigt und angepasst.

Ausführungsplanung
Beim Vorliegen der Baugenehmigung beginnt die Polier- und Detailplanung, welche zur Planung der Bauausführung dient.
Dabei werden die für die Ausführung der verschiedenen Gewerke notwendigen Polierpläne und Details zeichnerisch dargestellt.

Künstlerische Oberleitung
Überwachung der Herstellung hinsichtlich des Entwurfes und der Gestaltung, sowie letzte Klärung von funktionellen und gestalterischen Einzelheiten von der Planung bis zur Mitwirkung an der Schlussabnahme des Bauwerkes unmittelbar nach dessen Fertigstellung im Einvernehmen mit der örtlichen Bauaufsicht.

Technische Oberleitung
Die technische Oberleitung beinhaltet folgende Leistungen:
- Führung der notwendigen Verhandlungen mit Behörden, Sonderfachleuten und sonstigen mit der Planung in Zusammenhang stehenden Dritten im Einvernehmen mit der Bauherrschaft
- Aufstellung eines Planungszeitplanes und eines Grobzeitplanes der Gesamtabwicklung der Herstellung des Bauwerkes
- Koordination und Integration der Leistungen anderer an der Planung fachlich Beteiligter
- Überprüfung und Freigabe von Werkzeichnungen der ausführenden Unternehmen, sowie letzte Klärung von erforderlichen, die Planung ergänzenden konstruktiven Einzelheiten

Geschäftliche Oberleitung
Die geschäftliche Oberleitung beinhaltet folgende Leistungen:
- Zusammenstellung der Ausschreibungsunterlagen für alle Leistungsbereiche
- Durchführung der Ausschreibung
- Einholung der Angebote
- Überprüfung und Bewertung der Angebote
- klärende Gespräche mit den/der Bietern/Bieterinnen
- Mitwirkung bei der Auftragserteilung
- Aufstellung eines Zeit- und Zahlungsplanes
- Feststellung der anweisbaren Teil- und Schlusszahlungen unter Zugrundelegung der Prüfergebnisse der örtlichen Bauaufsicht
- Kostenfeststellung (z.B. nach ÖNORM B 1801-1)

Möblierungs- und Verkaufsunterlagen