Nicht selten wird im Zuge einer Begehung (z.B. für ein Nutzwertgutachten) festgestellt, dass eine Bestandseinheit (Wohnung, Geschäfte, …) nicht dem letztgültigen, bei der Baubehörde aufliegenden, Konsensplan entspricht und daher auch nicht gültig und bewilligt ist.

Die Abweichungen reihen hier vom nicht eingereichten Einbau eines Badezimmers in einer Altbauwohnung bis zu Dachgeschoßbauten, welche völlig anders errichtet wurden, als ursprünglich eingereicht. Es besteht also die Gefahr, dass von der Baubehörde die Wiederherstellung des Konsens, also der Rückbau auf den bewilligten letztgültigen Konsens, gefordert wird, was meist zu negativen finanziellen Konsequenzen bzw. zu Einbußen der Wohnqualität führt.

Aufgrund mehrerer langjährigen Erfahrungen in diesem Gebiet, können wir Sie auch in derartigen Fällen komplett unterstützen.