Schüttelstraße

Projektbeschreibung

Das Gründerzeitgebäude in der Schüttelstraße wurde im Zeitraum 1848-1918 errichtet. ATM wurde mit der Sanierung des Gebäudes beauftragt.

Um die Straßenfassade in ihrer ursprünglichen Optik erhalten zu können, wurde nur die Hoffassade gedämmt. Die Straßenfassade wurde instandgesetzt und optisch erneuert. Außerdem wurden die Spenglerarbeiten am Dach erneuert.

Eine besondere Schwierigkeit war die Sanierung der Giebelmauer. Da diese einsturzgefährdet war, musste sie aus sicherheitstechnischen Gründen statisch gesichert werden, bevor überhaupt mit den Arbeiten begonnen werden konnte. Die Giebelmauer konnte erfolgreich saniert und gesichert, die Einsturzgefahr gebannt werden.

Bildergalerie